Lettering Videos mit dem Smartphone

Wie ich mein Lettering für Instagram und Co filme und editiere

Ich hab in letzter Zeit immer wieder Fragen bekommen, wie ich meine lettering videos produziere. Ich hab euch diesen Post schon eine ganze Weile lang versprochen und jetzt ist er endlich hier. Ich hoffe das beantwortet einiges an Fragen und hilft euch weiter.

Bevor wir loslegen

Beginnen wir mit dem wichtigsten Tool: der Kamera. Nun, als erstes benötigt ihr ein Smartphone und die Qualität der Videos hängt deswegen vom Handy ab. Ich hab mein Handy vor einem Jahr wegen der Kamera ausgewählt. Mein Handy ist das Samsung Galaxy S6 und mein gesamter Editing Workflow ist etwas Samsung-Spezifisch, aber ich hab einige Alternativen aufgelistet, die auch andere Handy-Benutzer miteinschliessen. Okay, legen wir los.

Die Helfer

Wenn man zum ersten Mal auf Instagram in die Ganze Kunst-/Lettering-Community eintaucht ist man zu Beginn sehr überrascht von der Qualität die einige Videos bieten. Einige von diesen Leuten verwenden richtige Kameras und Stative. Ich persönlich greife auch nachdem ich meine geliebte Sony a7 II gekauft habe dennoch meist auf das Smartphone zurück. Ich möchte die ganze Editier-Arbeit auf dem Handy machen und obwohl die Kamera eine Dateiübertragung per Wifi zulässt, ist diese Funktion leider auf die Fotos beschränkt. Deswegen filme ich etwa 95% meiner Videos auf dem Handy.

Manchmal verwende ich Adobe Premiere Pro um Timelapses zu editieren, aber ich schliesse diese Art von Videos aus diesem Post aus.

Okay, sprechen wir über die Helfer, die ein Instagram Video braucht: “Stative”.

Erste Lektion: Von Hand filmen ist nicht optimal. Es gibt auf meinem Account einige von Hand gefilmte Videos, aber diese werden nur in äussersten Notfällen gefilmt und sollten nicht als Vorbilder dienen. Man kann im Notfall recht vieles zu Stativen umfunktioneren, auf Google findet man so manche Inspiration dazu. Aber einige dieser Dinge arbeiten besser als andere. Meine persönlichen Helfer sind alle unter 10 US-Dollars, was meiner Meinung nach nicht die Welt kostet und die Videos gleich um ein Vielfaches besser macht.

Tisch Setup

Bevor wir über das Filmen sprechen sollten wir über den Tisch sprechen. Die ultimative Tisch-Situation wäre vor einem Fenster und bei Tageslicht zu filmen. Ich habe in meiner Ein-Zimmer-Wohnung zwei verschiedene Tisch-Optionen. Zum einen mein eigentlicher Tisch, wo auch meine eigentliche Arbeitsstation ist, also mein zweiter Monitor und Drucker stehen, sowie ein Klapptisch, den ich vor dem Balkon-Fenster platzieren kann. Früher habe ich fast alle Videos an diesem mobilen Tisch gefilmt, seit ich allerdings ein Wandregal über dem Tisch montiert habe, filme ich meine Overhead-Shots dort.

“Stative”

Sprechen wir über meine “Stative”

Gläser

Ja, du hast richtig gelesen. Bevor ich in irgendein tool investiert habe, habe ich mein Handy auf einem Glas balanciert und so gefilmt. Das sorgt dafür, dass ein Teil des Glases im Bild ist, aber wenn man auf Instagram postet, wird der Rand eigentlich eh immer weggeschnitten.

Setup

Glass

Video Beispiel

Diesen MPod Mini Stand habe ich mir bei der letzten Uni-Blockwoche in Berlin gekauft und seither ist er mein ultimatives Film-Objekt wenn ich unterwegs bin. Durch die sehr kleine Grösse passt dieses Stativ in jede Tasche. Es gibt auch grössere Versionen wie der Original Gorilla Pod, aber der Laden hatte nur diese Grösse und ich bin nun echt glücklich damit. Mein Galaxy ist allerdings wohl gerade an der oberen Grenze an passenden Telefonen, grössere Handys passen wahrscheinlich eher nicht hinein. Mit diesem Stativ kann man nicht wirklich kopfüber filmen, deswegen hat man etwas andere Perspektiven, was zum Teil auch interessant aussehen kann.

Setup

joby1

joby2

Video Beispiel

Telefon Klemme · Link1 · Link2

Ich liebe dieses Ding. Ich hänge dieses Ding an mein Regal und kann dann kopfüber filmen. Dadurch, dass die Klemme nicht am Tisch befestigt ist, verwackelt das Bild weniger. Ich liebe dieses Setup, weil es super flexibel ist, man kann sich relativ frei auf dem Tisch bewegen und hat keine nervigen Stativ-Arme die einem stören. Die Reviews von diesem Ding sind jetzt nicht gerade hervorragend, und ja es ist keine wahnsinnig hochwertige Konstruktion. Aber ich habe die Klemme jetzt dann ein Jahr und benutze sie dauernd. Bisher hat sie mir einen tollen Dienst erwiesen und ich wähle meist die Klemme anstelle des über 10x teureren Stativs.

Update Nur wenige Tage nach dem ich das hier geschrieben habe, ist meine Klemme kaputt gegangen. Sie hat 9 Monate überlebt und ich bin der Meinung, dass sie es definitiv wert war. Also wollte ich die Klemme nochmal kaufen, aber seit dem letzten Mal, als ich noch kostenlosen Versand in die Schweiz hatte, kostet der Versand nun 17 US Dollar und ich hab mich auf ebay umgesehen. Ich hab eine noch günstigere Klemme gefunden, die ausserdem noch pink ist und diese mal bestellt. Bisher ist sie leider noch nicht da, aber ich werde den Post hier updaten, falls sie qualitativ weniger gut sein sollte, als die von Amazon.

Setup

clamp1

clamp2

Video Beispiel

Telefonhalter für Stativ · Halter & Stativ

Okay, das ist nur eine Option, wenn man bereits ein Stativ besitzt (Ich hab den Link zu meinem Stativ hinzugefügt, falls Interesse besteht). Ich benutze mein Stativ so gut wie nie für die Insta Videoproduktion da ich meist zu faul bin, das Stativ hervorzuholen und die Beine zum Teil im Weg sind. Ich würde aus diesem Grund nicht unbedingt empfehlen ein richtiges Stativ bloss für Instagram zu kaufen, weil es definitiv Alternativen gibt. Ich hab das Stativ aus Fotographie-Gründen gekauft, sehe aber im Film-Vergleich von Lettering-Videos keinen sichtbaren Unterschied.

Setup

Der Vorhang ist beim Filmen offen, aber bei Gegenlicht zu fotographieren funktioniert leider nicht, also wegdenken.

tripod1

tripod2

Video Beispiel

A while ago I mixed up this ink with ecoline colors in chartreuse and turquoise (and some gum arabic). Love how vibrant it is. I think it has not made it on a post yet... oh wait I painted my leaf wreath with it. Also do you like such a close up shot? It really shows all mistakes... but it's also nice to see it this near. You can see the tines spreading. I might keep this set up. Nib: #leonardtsteno aka #leonardt40 #pointedpen #dippen #calligraphy #moderncalligraphy #scriptlettering #script #modernlettering #goodtype #thedailytype #typegang #designspiration #letteringco #artoftype #typespire #typematters #50words #calligritype #handmadefont #bftype #typedaily #typeeverything #video #letteringvideo #halfapxletteringvid #ecoline

A video posted by Myriam • 22 • 🇨🇭 (@halfapx) on

Kamera Einstellungen

Mein Handy kommt mit einem sogenannten “Pro Modus” bei dem ich Verschlusszeit, ISO und Weissabgleich manuell einstellen kann. Ich empfehle definitiv diese Einstellungen mal anzusehen, vor allem wenn man gezwungenermassen im Dunkeln mit künstlichem Licht filmen muss. Wenn ihr mit diesen Einstellungen nicht wirklich vertraut seid, würd ich mal googlen, es gibt Tutorials die das viel besser erklären als ich das könnte.

Editing

Ich mach eher minimales Editing bei den Videos. Für gewöhnlich verwende ich den video editor der leider nur für Samsung funktioniert. Es ist eine super tolle App, die Rotieren, Zoomen und Zuschneiden sehr schnell macht. Ausserdem kann man die Geschwindigkeit verdoppeln, was in den meisten Fällen reicht. Wenn ich ein Video schneller als das will verwende ich die Hyperlapse App von Microsoft. Eine Andere App, die meiner Meinung nach super funktioniert ist PicPlayPost(Android, iOS, Windows), die kostenlose Version platziert ein Wasserzeichen in der rechten Ecke, die kostenpflichtige Version lässt das Wasserzeichen entfernen oder durch ein eigenes ersetzen. Ich habe auch schon Adobe Premiere Clip verwendet, aber ich bin nicht der grösste Fan. Premiere ist für mich mehr eine Computer-App, als auf den Handy.

Falls ihr wollt, dass ich ein detailierteres Tutorial über meinen Video-Editing Prozess veröffentliche, dann lasst es mich wissen. Und dann hoffe ich, dass das eure Fragen beantwortet hat und in irgendeiner Weise hilfreich war.